Update: Yami Yugi-Figma
Update: Yami Yugi-Figma avatar

yamiyugifigma

Endlich in Farbe! Und er sieht wirklich sehr gut aus.

Die Figma wird eine Größe von 14,5 cm haben und soll im April 2016 erscheinen.

Wie immer halten wir euch auf dem Laufenden, sollten Änderungen oder weitere Neuigkeiten herauskommen.

Eure Amaunet

erstellt am: 29.10.2015 | von: Amaunet | Kategorie(n): Anime, DM, Manga, Merchandise Kommentare: 0


      

Millennium Guide Book Teil 4: Die Speisen
Millennium Guide Book Teil 4: Die Speisen avatar

(Übersetzung dieses Artikels)

Ich habe einige sich über die Speisen wundern gesehen, die in Atems und Bakuras Profilen im Millennium Guide Book aufgelistet werden und ob das wirklich Dinge sein könnten, die sie damals tatsächlich gegessen haben. Wahrscheinlich sieht es etwas seltsam aus, daß sie einen Haufen moderner Sachen mochten oder nicht mochten, also will ich das der Reihe nach durchgehen.

Ich benutze als Referenz das Buch „Egyptian Food and Drink“ von Hilary Wilson. Es ist Teil der Shire-Ägyptologie-Reihe, wen es interessiert.

Falafel_balls

Atems Lieblingsessen: Ta’amiya. Das ist eine Art Falafel, die es nur in Ägypten gibt und die aus Saubohnen anstatt aus Kichererbsen hergestellt wird. Normalerweise eher grün aufgrund der benutzten Bohnen. „Eine weitere Bohnenart, die aufgrund antiker Quellen identifiziert wurde, ist ful nabed, eine blaße Variante der gewöhnlichen Saubohne (Vicia faba). Die Köche der Pharaonen haben mit hoher Wahrscheinlichkeit Ta’amiya oder Falafel erfunden, gebratene Fleischpflanzerl aus Bohnenmus, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen. Während Lent essen koptische Christen große Mengen an Falafel. Von den Kopten heißt es, daß sie von den alten Ägyptern abstammen und viele ihrer Traditionen sind so alt, daß ihre Ursprünge gut in dynastischen Zeiten liegen könnten. “ (S. 25)

Ich habe andere Berichte gesehen, nach denen Falafel möglicherweise viel später in der Zeit der Pharaonen erfunden wurden oder vielleicht sogar erst während des koptischen Ägyptens. Aber ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, daß es für Atem möglich gewesen wäre, sie zu essen.

 

bottarga Atems Haßessen: Batarekh, eine Art ägyptisches Äquivalent zu Kaviar, das noch immer im und um den Mittelmeerraum herum hergestellt wird. Im Englischen scheint es auch als Botargo oder Bottarga aus dem Italienischen bezeichnet zu werden. Offenbar ist es auch einem japanischen Produkt namens Karasumi ähnlich. „Fische wurden auch gesalzen oder in Öl eingelegt und, in späteren Zeiten, wurden große Mengen haltbaren Fischs aus Ägypten exportiert. In einigen Szenen der Fischzubereitung wird die Entfernung des Rogens gezeigt. Der getrocknete und gesalzene Rogen der Dicklippigen Meeräsche, als Batarekh bekannt, wird im modernen Ägypten als große Delikatesse betrachtet und ist angeblich ein Rezept so alt wie die Pharaonen selbst.“ (S. 38)

Es scheint also, daß Batarekh absolut plausibel ist!

 

800px-Roast_Pig_1

Das Lieblingsessen Bakuras, des Königs der Diebe: Schweinebraten. Das spricht für sich selbst und ich denke, man kann sicher sagen, daß es ihn gab, aber es ist wirklich sehr interessant, wie er wohl in das ägyptische Leben gepaßt hat. Bedenkt, daß Ägypter zumindest mit semitischen Kulturgruppen verwandt waren, die oft Tabus bezüglich Schweinefleisch haben. „Es gibt Beweise von Tabus, die sich auf verschiedene Fleischarten beziehen, aber diese scheinen oft mehr sozialer als religiöser Natur zu sein und, falls doch religiös, auf eine bestimmte Region oder Gruppe beschränkt zu sein. Viele Quellen geben an, daß der Verzehr von Schweinefleisch den Ägyptern verboten war. Herodotos [Altgriechischer Historiker des alten Ägypten; nicht immer die genaueste, aber doch eine wertvolle Informationsquelle] berichtet ausführlich von den Festen, die im Gedenken an Horus‘ Sieg über Seth, dem das Schwein heilig war, abgehalten wurden. Es war, so sagte er, die einzige Zeit des Jahres, in der die Menschen Schweinefleisch aßen und die Familien, die sich kein Schwein leisten konnten, aßen Brotlaibe in Form des Tieres. In einer Stadt des Mittleren Reiches namens Kahun und in dem Arbeiterdorf der achtzehnten Dynastie in Amarna wurden große Mengen Schweineknochen gefunden, ein Zeichen, daß Schweinefleisch eine bedeutende Rolle im Speiseplan der ägyptischen Arbeiterklasse spielte.“ (S. 35)

 

 

Und schließlich…

hummus Das Haßessen Bakuras, des Königs der Diebe: Hummus. Selbsterklärend?  Für mich ist dies das nebulöseste Gericht, da es nicht viele Beweise gibt, daß Hummus vor der arabischen Eroberung existierte, aber gleichzeitig waren alle Zutaten einfach zu erhalten und es ist nicht gerade ein besonderes Gericht, das schwierig zuzubereiten war (im Gegensatz zu getrockneten und gesalzenen Rogen-Säcken?). „Die am einfachsten zu erkennende Art der Hülsenfrucht ist die Kichererbse, weiß und knubbelig mit einem kleinen „Schnabel“, was erklärt, warum die Ägypter sie „Falkengesicht“ nannten. Sie könnten als Gemüse serviert oder zu Mehl, um Brotteig zu veredeln, gemahlen worden sein. Heutzutage ist das beliebteste Kichererbsen-Rezept des Mittleren Ostens Hummus, ein Pastetenaufstrich aus Kichererbsenmus und Sesamöl. Kichererbsen-Verkäufer streifen im Spätsommer über die ägyptischen Märkte und verkaufen Waffeln mit gesalzenen Kichererbsen mit einem Tropfen Zitronensaft.“ (S. 25)

Wie ich schon sagte, nur ein Hinweis auf Hummus in heutigen Zeiten anstatt den alten, aber die Zutaten waren den Ägyptern bereits bekannt. Ergo ist es am unwahrscheinlichsten, daß dieses Gericht damals schon existierte.

Ich persönlich finde es irgendwie niedlich, daß unser Pharao von Ägypten das Gegenstück der arabischen Welt zu einem Hamburger genoß, während er den edleren Kaviar nicht ausstehen konnte. Bakura derweil mag ein Gericht, das natürlich eher ein fragwürdiger Luxus war, während er eines verabscheut, das, so es dieses damals schon gegeben hätte, wohl sehr verbreiteten gewesen wäre.

So sieht es also aus. Ich denke, in den meisten Fällen können wir sagen, daß sie diese Speisen sehr gut gekannt haben könnten. Ich denke, es zeigt zumindest, daß Takahashi definitiv versucht hat, zu recherchieren und auch eine passende  Auswahl getroffen hat, was nichts Neues ist.

 

(Übersetzung aus dem Englischen: Amaunet)

erstellt am: 24.10.2015 | von: Amaunet | Kategorie(n): Anime, DM, Kazuki Takahashi, Manga Kommentare: 0


      

The Dark Side of Dimensions – Schwarzes Magiermädchen von Kotobukiya erscheint im März
The Dark Side of Dimensions – Schwarzes Magiermädchen von Kotobukiya erscheint im März avatar

Gerade zwei Tage ist es her, da verkündeten wir euch, daß Kotobukiya ein neues Schwarzes Magiermädchen auf den Markt bringen möchte und nun ist auch bekannt, wann sie erscheint.
Im März 2016 ist es soweit. Ich muss zugeben, auch wenn ich bei der grauen Variante noch skeptisch war, so hat mich die farbige Version komplett überzeugt, denn sie ist wirklich einfach nur zuckersüß.
Aber macht euch selbst ein Bild.

Es ist auch schon möglich, sie vorzubestellen.
Wenn ihr das tun wollt, so habt ihr >>HIER< < die Möglichkeit dazu.
Im Gegensatz zu dem anderen Magiermädchen, welches mittlerweile schon 120€ + kostet, ist diese mit knapp 55€ doch erschwinglich.

Liebe Grüße,
Anchesenra

erstellt am: 21.10.2015 | von: Anchesenra | Kategorie(n): DM, Duel Monsters, Merchandise Kommentare: 0


      

Neuer Film-Trailer im November
Neuer Film-Trailer im November avatar

Eine kleine News zur Wochenmitte: Vom 3. bis 15. November findet die Jump Special Anime Festa 2015 statt. Insgesamt 6000 Besucher erhalten dort die Chance, einen neuen Trailer für Yu-Gi-Oh!-The Dark Side of Dimension sehen zu können.

Ich gehe davon aus, daß erste Beschreibungen kurz danach online sein werden und mit etwas Glück sogar der neue Trailer selbst. Ich bin sehr gespannt, was und wen wir zu sehen bzw. zu hören bekommen. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon und hoffe, daß wir nicht zu lange auf den Trailer warten müssen.

Eure Amaunet

erstellt am: | von: Amaunet | Kategorie(n): Anime, DM Kommentare: 0


      

Master of Pendulum Structure Deck erscheint auf Deutsch
Master of Pendulum Structure Deck erscheint auf Deutsch avatar

mofpendulum

Das nigelnagelneue Structure Deck für Pendel-Monster und -Beschwörungen enthält 38 Commons, zwei Ultra Rares, drei Secret Rares, ein Regelbuch, eine Spielunterlage und einen Strategieguide.

Insgesamt zehn Karten erscheinen in diesem Deck neu: Pendel-Monster, Synchros und auch XYZ-Monster. Das Deck bringt auch einige starke Magier mit und natürlich auch den Buntäugigen Pendeldrachen und einige seiner Ableger. Damit kommen die neuen Beschwörungen und Monster aus ARC V auch richtig in Deutschland an.

Erscheinungstermin ist der 3. Dezember 2015.

erstellt am: 20.10.2015 | von: Amaunet | Kategorie(n): Arc V, Kartenspiel Kommentare: 0


      

Schwarzes Magiermädchen-Figur und Atem (YamiYugi) Figma Update
Schwarzes Magiermädchen-Figur und Atem (YamiYugi) Figma Update avatar

Es wurde von MaxFactory auf der New York Comic Con die farbige Version der Figur des Schwarzen Magiermädchens vorgestellt, welche 2016 erscheinen soll.

Dies ist nur ein Vorschaubild für die Galerie von Plastikitty.
Wenn ihr mehr Bilder sehen wollt, dann könnt ihr die Galerie gern besuchen.
Den Link findet ihr >>HIER< < .

Von Atem gab es zwar keine farbige Version, aber eine ausgearbeitete mit farbigen Augen.
Und allein das ist schon echt heiß.

Auch hier nur ein Vorschaubild für die Galerie von Plastikitty.
In ihrer Galerie gibt es noch viel mehr geniale Bilder von unserem Pharao.
Zum anschauen, >>HIER< < klicken.

Außerdem hat Kotobukiya ebenfalls eine neue Figur des Schwarzen Magiermädchens angekündigt.
Wann die erscheint und ob sie, wie schon damals, der Startschuss für eine Reihe anderer Figuren ist, ist noch nicht bekannt.
Hier aber schon mal ein kleines bild von ihr in der Rohfassung.

Sobald es etwas Neues gibt, erfahrt ihr es natürlich.

Liebe Grüße
Anchesenra

erstellt am: 19.10.2015 | von: Anchesenra | Kategorie(n): DM, Duel Monsters, Merchandise Kommentare: 0


      

Altbekannte Stimmen in The Dark Side Of Dimensions
Altbekannte Stimmen in The Dark Side Of Dimensions avatar

Wie nun bekannt gegeben wurde erhalten Jonouchi, Anzu, Honda, Ryou und Mokuba die selben Seiyū(Synchronsprecher) wie auch schon vor 20 Jahren.

Demnach lautet das Cast für diese Fünf wie Folgt:

Jonouchi: Hiroki Takahashi
Anzu: Maki Saitō
Honda: Hidehiro Kikuchi
Ryou: Rika Matsumoto
Mokuba: Junko Takeuchi

Bleibt zu hoffen das auch die anderen Sprecher zurück kehren.
Es währe doch einfach eine schöne Geste wenn auch hier nach 20 Jahren alle noch einmal aufeinander treffen.

Liebe Grrüße
Anchesenra

erstellt am: 18.10.2015 | von: Anchesenra | Kategorie(n): Anime, DM, Duel Monsters, Kazuki Takahashi Kommentare: 0


      

Millennium Guide Book Teil 3: Neue Steckbriefe
Millennium Guide Book Teil 3: Neue Steckbriefe avatar

smutoatemshimonmahaadisiskarimshada   aknadin  setkisaramanabakura

 

Die folgenden Profile erschienen hier in einer englischen Übersetzung. Es handelt sich zum einen um Großvater Mutos Profil zu der Zeit, als er das Puzzle fand, das sich von dem als alter Mann unterscheidet, zum anderen um die Profile der wichtigsten Charaktere im alten Ägypter.
Achtung! Die Geburtstage der Charaktere sind eine Schätzung, da der altägyptische Kalender und unser gregorianischer nicht kompatibel sind.
Unter anderem hatten die Ägypter mehr als nur einen Kalender (und der erste war wohl ein Mond- und kein Sonnenkalender wie der unsere), außerdem hingen die Monate mit bestimmten Naturereignissen wie dem Einsetzen der Nilschwemme zusammen, also Dingen, die keinen festen Zeitpunkt haben.
Ich will an der Stelle auch noch anmerken, daß ich eine Frau kenne, die ungefähr Kisaras Körpergröße und Gewicht hat. Man sieht sehr viele Knochen. Extrem viele Knochen! Kisara wäre in echt also vom rein Körperlichen nicht mal halb so schön wie dargestellt. Das sei einfach mal zur Information angegeben.
Und jetzt zu den Steckbriefen!

 

Muto Sugoroku
Geburtstag: 4. Oktober
Alter: 43
Größe: 156 cm
Gewicht: 65 kg
Blutgruppe: 0
Lieblingsessen: Katsudon (Schüssel Reis mit frittiertem Schweineschnitzel, Ei und Gewürzen)
Verhaßtes Essen: Natto (fermentierte Sojabohnen)

Atem
Geburtstag: 19. Tag des dritten Erntemonats (Ipt-Hmt) – 26. Juli
Alter: 16
Größe: 153 cm
Gewicht: 42 kg
Blutgruppe: A
Lieblingsessen: Falafel
Verhaßtes Essen: Ägyptischer Kaviar (besonders der Rogen der Meeräsche)

Shimon Muran
Geburtstag: 19. Tag des dritten Überschwemmungsmonats (hwt-hwr) – 28. November
Alter: 57
Größe: 146 cm
Gewicht: 55 kg
Blutgruppe: 0
Lieblingsessen: Gänseei
Verhaßtes Essen: Nichts bestimmtes

Priester Mahaad
Geburtstag: 15. Tag des vierten Überschwemmungsmonats (ka-hr-ka) – 24. Dezember
Alter: 22
Größe: 183 cm
Gewicht: 61 kg
Blutgruppe: 0
Lieblingsessen: Essen mit Zwiebeln
Verhaßtes Essen: Lamm

Priesterin Isis
Geburtstag: 20. Tag des ersten Erntemonats (hnsw) – 28. Mai
Alter: 21
Größe: 164 cm
Gewicht: 40 kg
Blutgruppe: 0
Lieblingsessen: Ma’amoul
Verhaßtes Essen: Alles mit Fleisch

Priester Karim
Geburtstag: Erster Tag des zweiten Überschwemmungsmonats (menhet) – 11. Oktober
Alter: 27
Größe: 185 cm
Gewicht: 80 kg
Blutgruppe: A
Lieblingsessen: Linsensuppe
Verhaßtes Essen: Rindfleisch

Priester Shada
Geburtstag: Dritter Tag des ersten Überschwemmungsmonats (tekh) – 13. September
Alter: 24
Größe: 179 cm
Gewicht: 62 kg
Blutgruppe: 0
Lieblingsessen: Mulukhiya-Suppe
Verhaßtes Essen: Honigbrot

Priester Aknadin
Geburtstag: 29. Tag des dritten Monats des Auftauchens (rekh neds) – 7. April
Alter: 46
Größe: 168 cm
Gewicht: 56 kg
Blutgruppe: B
Lieblingsessen: Ganze gebratene Taube
Verhaßtes Essen: Saubohnen-Eintopf

Priester Set
Geburtstag: 9. Tag des vierten Überschwemmungsmonats (ka-hr-ka) – 18. Dezember
Alter: 19
Größe: 181 cm
Gewicht: 59 kg
Blutgruppe: A
Lieblingsessen: Steak vom Rind
Verhaßtes Essen: Frittierter (ohne Panade oder Teig [1]) weißer Fisch

Kisara
Geburtstag: ?
Alter: ?
Größe: 166 cm
Gewicht: 44 kg
Blutgruppe: ?
Lieblingsessen: ?
Verhaßtes Essen: ?

Mana
Geburtstag: 4. Tag des dritten Überschwemmungsmonats (hwt-hwt) – 13. November
Alter: 13
Größe: 148 cm
Gewicht: 35 kg
Blutgruppe: B
Lieblingsessen: Grießkuchen
Verhaßtes Essen: Arzneibrot

König der Diebe Bakura
Geburtstag: 15. Tag des zweiten Überschwemmungsmonats (menhet) – 25. Oktober
Alter: 16
Größe: 171 cm
Gewicht: 50 kg
Blutgruppe: AB
Lieblingsessen: Ganzer Schweinebraten
Verhaßtes Essen: Hummus
[1] Das merkwürdige “ohne Panade oder Teig” kommt von dem Kanji, das die genaue Art des Frittierens anzeigt.

erstellt am: 17.10.2015 | von: Amaunet | Kategorie(n): Anime, DM, Kazuki Takahashi, Manga Kommentare: 1


      

Neues zum Kinofilm „The Dark Side Of Dimensions“
Neues zum Kinofilm „The Dark Side Of Dimensions“ avatar

Endlich gibt es wieder etwas neues bezüglich des Filmes der 2016 auch hierzulande in die Kinos kommen soll.

Yugi hat in seinem Deck zwei Neue Versionen des…
Schwarzen Magiermädchen.

Zum einen ist das in Knackiegem Rotem Leder…
Das Apple Magician Girl

Und zum anderen im fruchtig frischem Gelb…
Lemon Magician Girl

Ich finde sie sind wirklich gut gelungen und ich finde vor allem das die Lemon Variante sehr gelungen ist und ich kann es wirklich kaum erwarten bis der film bei uns in den Kinos kommt und auch was uns bis dahin noch erwartet.

Doch auch Mokuba Kaiba hat ein neues Design verpasst bekommen.
Und, es steht ihm wirklich verdammt gut.

Kurze Haare und der Anzug steht ihm besser als seinem Bruder.
Auch wenn ich ehrlich gesagt etwas verwundert bin das er nur für eine film so stark überarbeitet wurde.
Kommt da Wohl möglich doch mehr?

Lassen wir uns überraschen.

Liebe Grüße
Anchesenra

erstellt am: | von: Anchesenra | Kategorie(n): Anime, DM, Duel Monsters, Kazuki Takahashi Kommentare: 0


      

Yu-Gi-Oh! Duelist Pack: Battle City (Deutsch)
Yu-Gi-Oh! Duelist Pack: Battle City (Deutsch) avatar

Wie es scheint will man Yugi und co. in jeder Hinsicht wieder auferstehen lassen.
Nun auch indem man ihre karten in dem Duelist Pack „Battle City“, welches am 10.12.2015 erscheint, wieder zu neuem Leben erweckt.

In diesem Boostern sind neben Karten von Yugi, Joey, Kaiba, Bakura und Marik natürlich auch einige neue Karten.
Neben Karten wie Rotäugigen Drachen, Jinzo und den Blauäugigen weißen Drachen, wird es hier auch die Möglichkeit geben die Karte „Geflügelte Drache von Ra“ erstmals in Kugelform zu ergattern.

Diese Booster sind besonders an die Yugioh Fans der ersten Stunde gerichtet und gibt ihnen die Möglichkeit das Lieblingsmonster doch noch sein eigen nennen zu können.

Liebe Grüße
Anchesenra

erstellt am: 15.10.2015 | von: Anchesenra | Kategorie(n): DM, Kartenspiel, Merchandise Kommentare: 0


« Ältere Einträge |